Sonntag, 28. Oktober 2012

[Tag] Aufgezählt


Seit ein paar Tagen geht der Tag 'Aufgezählt' der von der lieben I need Sunshine erstellt wurde, durch die Bloggercommunity. Heute mach ich einfach mal bei dem Tag mit, obwohl ich nicht mal getaggt wurde.. ich böses Kind. :D Ich finde den Tag sehr interessant, da man so mal eine richtige Übersicht über die eigene Schminksammlung bekommt. Ich kann euch sagen, ich war selber sehr geschockt. So ein Ausmaß hat man meistens selber nicht vor eigenen Augen.




Das meine Nagellacke ein unmenschliches Ausmaß haben wusste ich bereits vorher. Ich habe zwar neulich erst brav aussortiert, aber natürlich auch neue dazu gekauft. Ich kann meinem Sammelsorium gar nicht gerecht werden, aber ich habe gerne eine große Auswahl und zu jedem Anlass / Outfit den passenden Nagellack.

Nagellacke: 122 (nur Farblacke, ohne Topcoats, Glitzertopper und Basecoats)



Diese Kategorie hat mich am meisten geschockt. Dass es sooo viele sind habe ich nicht mal geahnt. Ich dachte es würden hier so um die 20 Exemplare hausen.. falsch gedacht.

Lippenstifte: 36



Auch die Lipglosse haben mich etwas erschrocken, denn ich trage sehr selten bzw. nie Gloss. Ich mag das Gefühl einfach nicht und außerdem verschwindet er mir zu schnell auf den Lippen. Hier habe ich zwar auch erst aussortiert, aber irgendwie kann ich mich vom Rest noch nicht trennen.

Lipglosse: 15



Blushes sind ja meine kleine Leidenschaft und ich kann sehr schlecht zu einem schicken Blush nein sagen. Besonders wenn sie irgendwie rar limitiert oder sogar gehyped sind. Da bin ich echt ein richtiges Opfer. :D 
Jedoch dachte ich, dass ich mittlerweile mehr hätte. Da können also noch ruhig ein paar einziehen.

Blushes: 26



Lange Zeit habe ich keins der Produkte verwendet, da ich schlichtweg zu faul dafür war. Mittlerweile mag ich den Effekt aber ganz gerne und benutze die Sachen öfter. 

Highlighter: 5 
Bronzer: 1



Ja, ich habe auch eine kleine Schwäche für Geleyeliner. Besonders die der Marke Essence haben es mir sehr angetan, da ich von der Qualität echt überzeugt bin. Kajalstifte benutze ich nur selten, vorzugsweise jedoch weiß, da mir alles andere schnell zu hart wirkt. Liquid Eyeliner benutze ich gerne am unteren Wimpernkranz.

Geleyeliner: 9
Kajal: 9
Liquid Eyeliner: 12



Obwohl ich momentan eher Lidschattenfaul bin und es gerade etwas natürlich mag, ist meine Sammlung echt enorm. Ich habe so viele hübsche, bunte Farben, aber benutze sie mittlerweile kaum noch. Trennen kann ich mich aber leider nicht von ihnen.. ein schwerwiegendes Dilemma!

Monos: 68
Cremelidschatten: 8
Paletten: 12 (Paletten gelten bei mir ab einer Zahl von über 4 Lidschatten, depottete zählen als Palette.)

Findet ihr die Sammlung noch human, habt ihr mehr oder weniger? Was macht ihr mit Produkten die ihr nicht benutzt aber nicht hergeben könnt?


Freitag, 12. Oktober 2012

Wie ich bisher 27 Kilo abgenommen habe...

Eine liebe Leserin fragt mich neulich, ob ich nicht mal einen kleinen Post zu meiner Abnahme machen könnte. Erst war ich etwas skeptisch ob ich das wirklich hier auf dem Blog so breittreten möchte. Ich will mit diesem Post definitiv nicht rumprahlen oder dieses sogenannte 'fishing for compliments' betreiben, es soll sondern lediglich als eine kleine Inspiration und Motivaion für den ein oder anderen sein. 

Ich war selbst als kleines Kind schon immer pummelig. Irgendwie hatte ich schon immer die Veranlagung dazu. Mit den Jahren wurde es dann immer mehr und immer mehr, bis ich irgendwann zum Arzt ging. Dort wurde dann eine Schilddrüsenunterfunktion diagnostiziert. Ich ließ mich schnell mit 'Sie können so eh nicht abnehmen' oder 'Damit müssen Sie nunmal jetzt leben' abspeisen. Jahrelang habe ich damit gelebt und nahm immer weiter zu. 

Anfang dieses Jahres hatte ich wirklich meine höchstgrenze erreicht und wog über 140 Kilo. Sämtliche Diäten haben eh nie geholfen, wieso denn auch weiter rumprobieren? Eine liebe Freundin aber brachte mich auf die Idee, es mal mit Weight Watchers auszuprobieren. Das Konzept klang toll, man kann alles Essen was man will, muss lediglich nur in Maßen statt in Massen essen. Von heute auf morgen krempelte ich meine komplette Ernährung um und fing also mit WW an..

Ja, was soll ich sagen, eine neue Ära in meinem Leben brach ein. Da war die beste Idee und Entscheidung die ich treffen konnte. Weight Watchers ist wirklich kinderleicht. Ma hat eine bestimmte Punktzahl die man sich errechnet und die man am Tag zur Verfügung hat. Jedes Lebensmittel hat nun also auch Punkte. Dann muss man einfach schauen was man isst. Man lernt so unheimlich einfach gesundes und kalorienarmes Essen. Um ehrlich zu sein zähle ich heute gar nicht mehr meine Punkte zusammen. Ich weiß einfach ungefähr was ich noch essen darf/kann oder nicht. Und es geht immer noch gut voran. 

Begonnen habe ich am 5. Mai mit einem Ausgangsgewicht von 140,5 Kilo. Heute wiege ich 113,5 Kilo. Das macht also eine genaue Abnahme von 27 Kilo. Ich muss zugeben, ich bin wirklich unglaublich stolz auf mich selber und hätte es nicht gedacht, so weit zu kommen. Weitere 15-20 Kilo sollen erstmal noch runter.. dann sehen wir weiter.

Ich kann Weight Watchers wirklich jedem bedingungslos ans Herz legen der auch ein paar Pfunde verlieren möchte. Das Prinzip ist wirklich klasse. Man lernt sehr einfach gesund zu Essen und muss auf nichts verzichten. Ich esse nach wie vor gerne Schokolade (nur 1 mal im Monat, dann aber eine ganze Woche lang, hihi) und habe kein schlechtes Gewissen, denn ich muss es einfach nur in meinem Tagesplan mit einkalkulieren.

Nun aber warscheinlich zum spannendsten für euch. Die Vorher-Nachher Fotos.Fangen wir aber mal mit den Vorher-Fotos an, damit ihr euch mal ein Bild über meine Ausgangsituation machen könnt.

















Wie ihr sehen könnt, ist da schon ein kleiner Unterschied vorhanden. ;) Man fühlt sich einfach viel besser mit ein paar Kilo weniger auf den Rippen.. es ist ein ganz anderes Lebensgefühl um es mal krass auszudrücken. 

Ich hoffe wirklich, dass der Post vielleicht für die ein oder andere interessant war. Wenn ich nur eine Person ein bisschen damit motivieren konnte, wurde der Sinn des Postes schon erfüllt. :)

Wenn noch Fragen vorhanden sind, scheut euch nicht sie in die Kommentare zu schreiben!


Mittwoch, 10. Oktober 2012

[Vergleich] BB Cream vs. Tinted Moisturizer (Balea, Garnier, Essence)

Überall wird man momentan überschüttet mit BB Creams, Tinted Moisturizer, Getönte Tagescremes, und weiß der Geier wie sie alle noch heißen. Aber ist das eigentlich nicht alles das gleiche? Ich bin der Meinung, dass das Prinzip sich schon sehr ähnelt: Pflegende Cremes mit einem hauch Tönung, die ein ebenmäßiges und frisches Hautbild verleihen sollen ohne dabei zugekleistert zu wirken. 

Heute möchte ich euch meine vorhanden 3 Produkte vorstellen und miteinander vergleichen. Mit von der Partie ist die Balea Getönte Feuchtigkeitscreme in Naturell, die Garnier All-in-one BB Cream mit Matt-Effekt in Hell und der Essence Tinted Moisturizer in Light Skin.



Hersteller


Balea Getönte Feuchtigkeitscreme in Naturell (50ml / 2,45€)

"Intensive Feuchtigkeit, ein Hauch Farbe: Balea Getönte Feuchtigkeitscreme mit Make-up ähnlicher Textur verleiht selbst müder Haut eine strahlende, gesund aussehende Frische. Für jeden Tag und jeden Hauttyp."

Garnier All-in-one BB Cream mit Matt-Effekt in Hell (40ml /9,95€)

"Die BB (Belmish Balm) Cream ist eine neue Generation der Gesichtspflege, die auf einer All-in-One Technologie basiert. Sie vereint die gesamte Beauty-Routine in nur einem Schritt mit einem dauerhaften Matt-Effekt und einem Hauch Make-Up für eine sofort perfektionierte Haut."

Essence Tinted Moisturizer in Light Skin (50ml /1,95€)

"Die intensiv pflegende Feuchtigkeitscreme mit einem Hauch von Make-Up passt sich  sich dem Hautton perfekt an - für einen natürlichen, ebenmäßigen Teint. Die mit Pfirsichkernöl & Acaibeeren-Extrakt angereicherte Formulierung pflegt, schützt und versorgt die Haut bis zu 24 Stunden mit Feuchtigkeit. Lichtrefekltierende Pigmente verleihen der Haut ein gesundes, frisches Strahlen, mit schützendem UVA/UVB-Filter und einem fruchtigen Duft.

Swatches




Meine Meinung


Balea Getönte Feuchtigkeitscreme in Naturell 

Sie schneidet bei mir leider am schlechtesten ab. Die Konsistenz ist sehr trocken und 'hart'. Sie lässt sich sehr schwer im Gesicht verteilen und wird dazu noch fleckig. Das Tragegefühl ist einfach nicht angenehm und das Ergebnis sieht wirklich bescheiden aus. Naturell ist die hellste Nuance und ist meiner Meinung nach doch schon ziemlich dunkel. Für mich leider ein absoluter Flop.

Garnier All-in-one BB Cream mit Matt-Effekt in Hell 

Für mich momentan mein absolutes Must-Have. Sie ist jeden Tag im Einsatz, ich liebe sie wirklich sehr! Die Konsiszenz ist sehr flüssig, das macht sie aber auch sehr ergiebig und gut verteilbar. Man braucht wirklich eine ganz kleine Menge um das komplette Gesicht abzudecken. Preislich ist sie natürlich die teuerste Variante der drei, aber jeder Cent lohnt sich. Zwar ist der Farbton ein klitzekleines bisschen zu dunkel, aber darüber kann man hinwegsehen wenn man am Hals gut ausblendet. Die Deckkraft ist einfach perfekt und das Hautbild wirkt einfach nur frisch. Wird auch demächst nachgekauft!

Essence Tinted Moisturizer in Light Skin
Leider ist die Variante von Essence auch ein kleiner Flop. Die Konsistenz (cremig-moussig) und der Duft gefällt mir wirklich gut, aber leider ist die Deckkraft wirklich so minimal, dass man keinen Unterschied zu vorher feststellen kann. Im Gegensatz zu der Garnier Creme verbindet sie sich außerdem auch nicht so schön mit der Haut und liegt eher oben auf. Vielleicht schaffe ich es ja, sie an 'guten Hauttagen' noch aufzubrauchen. 

Benutzt ihr auch BB Creams / Tinted Moisturizer / Getönte Tagescremes? Welche gefällt euch am Besten?

Einen schönen Tag wünscht euch

Montag, 8. Oktober 2012

[Tutorial] Lila Alltagslook

Endlich sind Ferien und ich melde mich mit einem Tutorial zurück. Ich finde ja, dass es sowas hier zu wenig auf dem Blog gibt. Keine Ahnung wie es euch geht, aber ich schaue mir sowas wirklich sehr gerne an und kann die einzelnen Schritte so natürlich viel besser nachvollziehen und das Nachschminken wird enorm vereinfacht. 

Wie dem auch sei - Da ich diese tristen Looks die ich jetzt wirklich nur noch zur Schule getragen habe (Getönte Creme, Blush, Puder, Wimperntusche) total satt hatte, habe ich mich an einem schnellen und einfachen Make-Up versucht, dass wenigstens ein bisschen Farbe beinhaltet und ich morgens das Gefühl habe mich auch mal wieder richig geschminkt zu haben. Dieses Make-Up habe ich jetzt die ganze Woche durchweg nur noch getragen, ja so sehr gefällt es mir! Grund genug um es euch hier zu zeigen - vielleicht mag es ja mal jemand nachschminken. Es ist wirklich ganz einfach.



Step 1 - Zuerst tragen wir eine Eyeshadowbase auf (Rival de Loop Young Eyeshadowbase) um sicher zu gehen, dass das AMU auch wirklich den ganzen Tag bombenfest hält. Danach grundieren wir das komplette bewegliche Lid mit einer matten weißen Base. Ich habe dazu einfach einen weißen Kajalstift genommen. (Manhattan Khol Kajal 11A).



Step 2 - Danach wird alles einfach mit dem Finger verblendet und zur Fixierung ein weiß- oder cremefarbener, matter Puderlidschatten aufgetragen. (Rival de Loop Monoeyeshadow 05 white coffee)



Step 3- In diesem Schritt wird ein knalliger lilaner Lidschatten in die Lidfalte aufgetragen und gut in das weiß verblendet. Um den Verlauf noch etwas weicher zu machen gehe ich gerne mit dem Blendepinsel nochmal in die weiße Farbe und wisch noch ein bisschen rum. ;) Der selbe Lidschatten wird auch am unteren Wimpernkranz aufgetragen. (TBS Pigment Grape Soda) Das Lila ist übrigens auch austauschbar - ihr könnt hier auch eine andere beliebige Farbe benutzen!



Step 4 - Hier wurde nochmal der weiße Kajal (Manhattan Khol Kajal 11A) auf die Wasserlinie geben, alle Kanten nochmal verblendet und ein kleines Highlight unter die Braue gegeben. (Catrice Ooops.. Nude did it again)



Step 5 - Wie unschwer zu erkennen habe ich hier meinen Lidstrich gezogen. Ich habe einen lilanen Geleyeliner genommen (Essence 03 Berlin rocks), weil ich finde, dass dieser sich sehr gut ins Gesamtbild einfügt. Ihr könnter aber auch einen einfachen schwarzen oder eure andere Wunschfarbe nehmen ;)



Step 6 - Im letzten Schritt habe ich meine Wimpern mit einer Wimpernzange gebogen (Ebelin) und mit Wimperntusche getuscht (Essence I love Extreme)


Und weils so schön war alle Schritte nochmal in einer Übersicht. Zur besseren Ansicht bitte anklicken!





Und so sieht der Look dann im gesamten aus - entschuldigt bitte, das Licht war nicht mehr das Beste.


Das gleiche AMU habe ich ürbigens auch hier getragen..:)

Ich mag es wirklich sehr, denn ist nicht zu auffällig und nicht zu langweilig. 
Wie gefällt euch der Look? Würdet ihr ihn nachschminken?

Einen wunderschönen Abend wünsch euch

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...